Ein ganzes Domizil nur für Katzen!

Claudias Katzenurlaub, die neue Katzenpension in der Nähe von Wien, bietet Ihrer Katze das volle Verwöhnprogramm.

Mit Genehmigung des Veterinäramts Mistelbach eröffneten wir am 5. Dezember 2016 unsere Katzenpension. Kommen Sie und überzeugen Sie sich selbst von der Qualität der Katzenpension. Wir freuen uns sehr, Sie persönlich begrüßen zu dürfen.

Es ist uns besonders wichtig auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Samtpfote einzugehen, denn wir wissen: Katze ist nicht gleich Katze! Die Katzenpension ermöglicht Ihrem Liebling auf ca. 200 Quadratmetern über zwei Geschosse und einem großen Freigehege, einen Aufenthalt in Gesellschaft.

UNSERE LEISTUNGEN

Service MEDIKAMENTE
MEDIKAMENTE

Notwendige Medikamente werden gewissenhaft eingegeben

Service Tierarzt
TIERAZT

Betreuung durch Frau Mag. Trimpop (regionale Tierärztin)

Service PFLEGE
PFLEGE

Tägliche Fell- bzw. Augenpflege (wenn es die Katze zulässt)

Service DOKUMENTATION
DOKUMENTATION

Fotodokumentation per WhatsApp, Facebook oder Kundenbereich

AUFNAHMEBEDINGUNG

In der Pension treffen mehrere Katzen unterschiedlichen Alters und Herkunft aufeinander. Deshalb ist Hygiene unerlässlich und dazu gehört nicht nur die Reinigung und Desinfektion der Pensionsräume sondern die aktive Mithilfe der Katzenhalter, um ansteckende Krankheiten oder das Übertragen von Parasiten zu vermeiden. Aus diesem Grund sind die Aufnahmebedingungen die unbedingte Voraussetzung für die Aufnahme Ihrer Katze.

Sollten Sie gerade die Kastration oder Sterilisation Ihrer Katzen planen, dann muss ein Abstand von mindestens 4 Wochen zum Pensionsaufenthalt gewährleistet sein aus diversen Gründen: eine Operation ist Stress und ein baldiger Ortswechsel im Anschluss nicht empfehlenswert. Weiterhin muss die Operationsstelle gut ausheilen. Die Naht muss sauber verschlossen, abgeheilt und trocken sein. Ihre Katze sollte auch in dieser Zeit nicht unnötig herumtoben.

Ihre Katze muss einen aktiven Impfschutz haben. In der Regel muss jährlich aufgefrischt werden. Inzwischen gibt es aber auch Impfstoffe, die zwei oder drei Jahre Schutz bieten. Wann Sie zur Nachimpfung müssen, vermerkt Ihr Tierarzt im Impfpass. Wenn Ihre Katze mitten im Impfjahr ist, also einen aktiven Impfschutz hat, muss natürlich nicht noch einmal vor Abgabe geimpft werden. Ansonsten gilt: spätestens 3 Wochen vor Pensionsaufenthalt, lieber früher. Das Immunsystem arbeitet nach der Impfung auf Hochtouren um Antikörper zu bilden. In dieser Zeit sollten nicht noch Stressfaktoren wie Ortswechsel anstehen, weil das den Ausbruch einer Erkrankung begünstigen kann. Folgende Impfungen sind Pflicht: Katzenschnupfen Katzenseuche (Panleukopenie)

Bitte 14 Tage vor Abgabe (nicht früher und nicht später) eine Profilaxe in Form eines Spot On Präparates auftragen. KEIN freiverkäufliches, alternatives Präparat (z.B. Neemöl) und KEIN Repelent. Diese Mittel haben keine ausreichende Wirkung und ein eigeschleppter Floh in einer Pension ist kein Spaß. Bitte hier auf Präparate vom Tierarzt zurückgreifen. (Hinweis: Teebaumöl ist für Katzen giftig!!)

10 Tage vor Abgabe mit einem Spot On Präparat, Tablette oder Paste entwurmen. Bitte auch hier unbedingt auf ein Präparat vom Tierarzt zurückgreifen. Entwurmungen, die lebende Würmer zur Ausscheidung bringen sind nicht tragbar! Auch hier darauf achten, dass das Präparat gegen ALLE Wurmarten wirkt. Es gibt inzwischen ein SpotOn Präparat (z.B. Broadline, Advocat) auf dem Markt, das in einem Schritt gegen Ekto- UND Endoparasiten wirkt. Bitte lassen Sie sich dazu von Ihrem Tierarzt beraten, ob es bei Ihrer Katze angewendet werden kann. Wenn Sie Probleme mit der Verabreichung der Präparate haben, gibt es auch die Möglichkeit per Spritze bei Ihrem Tierarzt. Sehr wichtiger Hinweis: es gibt bakterielle, virale und parasitäre Erkrankungen, die auch vom Tier auf den Menschen übertragbar sind (Zoonosen). Bitte handeln Sie in Ihrem und meinem Interesse und führen die Vorbehandlungen vor der Abgabe Ihres Tieres durch.

Reinigung & Hygiene

Hygiene und Reinigung spielt in unserer Katzenpension eine Schlüsselrolle. Dazu gehört die Hygiene des Teams ebenso wie die Reinigung und Desinfektion der Räumlichkeiten, die Bettchen und Höhlen gesaugt, Decken und Bettchen werden regelmäßig gewaschen. Alle Futternäpfe werden täglich in der Spülmaschine bei mindestens 70°C gereinigt. Die Wäsche der Decken und Bettchen erfolgt bei mindestens 60°C mit einem speziellen, desinfizierenden Waschmittel. Ihre Katze bezieht ein gründlich gereinigtes und desinfiziertes Zimmer mit frisch gewaschenen Bettchen und sauberen Näpfen.